Tanztheaterprojekt "Die Ballade vom Nachahmungstrieb"

Foto: Rainer Ridao / unsplash
Foto: Rainer Ridao / unsplash

Viel Spaß am Tanzen in der Gruppe, coole Moves, die eigene Kreativität ausleben, andere Tanzbegeisterte kennen lernen und ein gemeinsames Thema bühnengerecht umsetzen - all das ermöglicht das Tanztheaterprojekt „Die Ballade vom Nachahmungstrieb“. Zusammen mit einer professionellen Tanz-/Theaterpädagogin entwickelt ihr eine Tanztheaterchoreografie und interpretiert das gleichnamige Gedicht von Erich Kästner neu. Die Teilnahme ist kostenlos. Jetzt Platz sichern!

 

Projekt

Foto: Ulrich Stefanski
Foto: Ulrich Stefanski

Das Projekt basiert auf der gleichnamigen Ballade von Erich Kästner aus dem Jahre 1931. Trotz ernster Message steht vor allem der Spaß im Vordergrund. Ihr setzt euch  kreativ mit Tanz, Bewegung und Darstellung bei der Ausarbeitung eines spannenden Bühnenstücks auseinander. Ganz nebenbei fließen  spielerisch auch ernste Themen wie Gruppenzwang, Mobbing, Rassismus und Individualität mit ein, bei denen ihr euch auf ganz persönliche Weise mit einbringen könnt.

People

Foto: Ulrich Stefanski
Foto: Ulrich Stefanski

Kids und Teens bekommen hier die Möglichkeit, gemeinsam mit der Kölner Tanz- und Theaterpädagogin Lucia Franzisca Völker eine eigene Tanzchoreografie zu entwickeln.

 

Das Projekt findet  donnerstags von 17.30 bis 20.00 Uhr und an voraussichtlich zwei Wochenenden im MANUS in Gelsenkirchen-Buer statt, los geht´s am 29.10. Mitmachen können Kids und Teens mit und ohne Tanzerfahrung. Das Projekt wird corona-konform durchgeführt.

Places

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Adresse:
MANUS - Manuel Neuer Kids Foundation

Urbanusstraße 31

45894 Gelsenkirchen-Buer


Tanz ist die Kunst sich ohne Worte auszudrücken – Theater spielen ermöglicht sich in verschiedenen Rollen auszuprobieren. Deswegen liebe ich es beides zusammen in gemeinsamer Erarbeitung zu bündeln und so Kreativität - die in jedem steckt - heraus zu kitzeln. In meiner Arbeit kombiniere ich die Tanzstile Jazz, Modern und Hip-Hop, wobei auch die eigene Bewegungssprache und Offenheit zum Improvisieren, Ausprobieren und Experimentieren gefragt sind.


Ich freue mich auf eine tänzerische Ausarbeitung und „Bearbeitung“ mit euch zusammen!!!

P, Tate / Pixabay
P, Tate / Pixabay

Deine und unsere Sicherheit

Die Sicherheit und das Wohlergehen aller Beteiligten liegt uns sehr am Herzen. Im Gebäude ist das Tragen einer textilen Mund-Nasen-Bedeckung (zum Beispiel Alltagsmaske, Schal, Tuch) erforderlich. Während der Durchführung des Projektes kann diese abgelegt werden. Nach letzter Coronaverordnung sind wir zum folgenden Hinweis verpflichtet: Aufgrund eines veränderten Infektionsgeschehens kann das Projekt kurzfristig abgesagt werden.

 

Weiterhin bitten wir dich, unsere Projekte nur zu besuchen, wenn du

  • keine Symptome, wie zum Beispiel Husten, Schnupfen, Fieber, Atemwegsbeschwerden aufweist
  • keinen Kontakt mit einer mit Covid-19 infizierten Person hattest
  • dich in den vergangenen 14 Tagen nicht in einem Covid-19 Risikogebiet (gemäß der aktuellen Einschätzung des Robert-Koch-Instituts) aufgehalten hast

Wir danken für dein Verständnis!
Dein Up To Dance Team

Anmeldung

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Gefördert durch: